facebook Atzgersdorf
Nächste Spiele
Ganz großes Kino, WAT Atzgersdorf schreibt Geschichte!
null

38:33 - David, WAT Atzgersdorf schlägt Goliath, HLA-Viert- platzierten SC kelag Ferlach! Junge Landesligamannschaft schlägt an diesem Tag hoch dekorierte Legionärsmannschaft!

Tecton WAT Atzgersdorf – SC kelag Ferlach  38 : 33

Florian Dobias 9, Martin Durajka  9,  Leon Carniel 5, Ivan Brandic 4, Fabian Dobias 4, Benjamin Schiffleitner 3,  Nedzad Smajlagic 3, Salko Heric 1,  Fabian Kastner, Tomislav Ljubic, Tobias Batik, Matthias Majer,  Flo Reindl, Stefan Gangel, Leo Nikolic;

- - - Cut - - -

War das ein Handballfest?

Wir wussten, dass unsere Mannschaft gut ist, aber diese sensationelle Leistung hätten nicht einmal Handballinsider für möglich gehalten. Halten wir einmal fest: Mit dem SC kelag Ferlach war der 4. der Handballliga Austria zu Gast im Lacknerdom, und diese Mannschaft wollte gewinnen. Angereist mit allen Stars wie z.B.:

  • Risto Arnaudovski (aktueller mazedonischer Nationalteamspieler),
  • Nemanja Malovic (montenegrinischer Nationalteamspieler),
  • Dean David Pomorisac und
  • Adonis Gonzales-Martinez (österreichische Juniorennationalteamspieler)

und so weiter und so fort.

Dieser routinierten Legionärstruppe stand eine Atzgersdorf-Mannschaft mit einem  Durchschnittsalter von knapp 21 Jahren gegenüber, die zwar in der Landesliga derzeit von Sieg zu Sieg eilt, aber ……………………….

Die Mannschaft hat an ihre Chance geglaubt und ihr Ding bis zum Schluss durchgezogen. Das Ding, an das niemand in der Halle zu denken/glauben/hoffen wagte.

- - - Cut - - -

90 Minuten vor Spielbeginn trafen die Ferlacher im Lacknerdom zu Atzgersdorf ein. Gut gelaunt, vielleicht etwas zu selbstsicher, aber wer konnte es ihnen verdenken, der SC kelag Ferlach hat in der HLA gerade einen Lauf und Gegner war ja nur die Landesligamannschaft aus Atzgersdorf.

- - - Cut - - -

Als beide Mannschaften ihr Aufwärmprogramm starteten, waren die Zuschauer etwas sprach- bzw. ratlos ob der doch körperlich sehr robusten Gästemannschaft.  Die Hoffnung der Atzgersdorfer, dass der eine oder andere „Starspieler“ des Gegners die Reise nach Wien nicht mit antreten würde, wurde bei Durchsicht des Spielprotokolls im Keim erstickt.

- - - Cut - - -

Mit Anpfiff des Spieles war alle Theorie von David gegen Goliath bzw. Landesliga gegen HLA vergessen. Ab diesem Zeitpunkt zählte bloß noch das Momentum, und dieses nutzten die Atzgersdorfer. Angetrieben von einem begeisterten Publikum ging die Mannschaft ein Tempo, das sogar der Profitruppe aus Ferlach den Schweiß aus den Poren trieb. In Minute 15.27 nahm der Trainer der Gäste beim Stand von 11:8 für die Heimmannschaft sein erstes Team-Timeout. Da zeichnete sich bereits ab, dass der Spielverlauf nicht so ganz dem Matchplan der Ferlacher entsprach. Aber es sollte für unsere Kärntner Freunde noch schlimmer kommen. Bis zur Halbzeit konnten unsere Jungs ihr Tempo durchziehen und mit wunderschönen Würfen von diversesten Positionen das Publikum begeistern.

Halbzeitstand: 18:16.

- - - Cut - - -

So ganz konnten die Ferlacher noch immer nicht glauben, dass eine Landesligamannschaft dieses Tempo durchziehen kann. Ganz ehrlich, wir wussten zwar, dass unsere Mannschaft konditionell ganz gut gearbeitet hat, aber ob es für 60 Minuten Vollgashandball reichen würde, das war mehr als fraglich. Die Ferlacher wirkten noch immer sehr selbstsicher, aber doch angespannter.

- - - Cut - - -

Die zweite Halbzeit startete mit einem famosen Flo Dobias, der dem „neuen“ Gästetorwart gleich drei Bälle en suite in die Maschen setzte. Jetzt hatte der letzte Ferlacher gemerkt, dass an diesem magischen Sonntag die Kacke am Dampfen ist. Plötzlich wurde der Gegner nervös, wie weggeblasen schien seine Selbstsicherheit. Leo Nikolic im Kasten begann plötzlich sein Spiel mit Nemanja Malovic: in der Halbzeit angesagt, hielt er die nächsten drei Bälle vom Rückraumbomber aus Montenegro – (angemerkt Leo Nikolic Jg. 1998).

Dann änderte unsere Mannschaft etwas die Taktik, spielte vermehrt über den Kreis, wo plötzlich Leon Carniel mit 3 Toren in acht Minuten explodierte (Anmerkung der Redaktion: Leon Carniel Geburtsjahr 1999).

- - - Cut - - -

Minute 41:53: das nächste Timeout der Gästemannschaft. Spielstand 24:22 für die Landesligamannschaft aus Atzgersdorf und der Gästetrainer wirkte seeeeeehr unentspannt, ja schon auch ein bisschen genervt.

- - - Cut - - -

Alle in der Halle dachten, jetzt kommen die Ferlacher, jetzt ist Schluss mit lustig. Aber plötzlich begannen die Jungs aus Atzgersdorf das Spiel zu genießen. Weggeblasen jede Nervosität, Siegessicherheit war in den Augen unserer Spieler sichtbar. Es wurde um jeden Ball, um jeden Zentimeter gefightet und mit jeder Sekunde wichen noch ein paar Prozente der  Ferlacher Selbstsicherheit.

- - - Cut - - -

Timeout Atzgersdorf, Spielminute 48, Spielstand 27:25. Jetzt galt es noch einmal tief Luft zu holen und das Adrenalin wirken zu lassen. Die Zuschauer waren bereits entfesselt, die Spieler euphorisiert - „bitte nicht auf das Atmen vergessen“, der Lacknerdom bebte.

- - - Cut - - -

Ivan Brandic ist back, 3 Mal Brandic in vier Minuten, dazu eine 2-Minuten-Strafe für die Gäste, es schien als wäre der Braten gegessen oder ... Spielzeit: 53:25.

- - - Cut - - -

Die letzten 6 Spielminuten waren wie ein Märchen. Zuerst krönte Flo Dobias seine galaktische Leistung mit zwei weiteren Toren, dann flog auch Mister 100 %  Fabian Dobias bei seinem Tor auf den Wogen der Begeisterung und als wieder Flo in Minute 56 auf 35:30 stellte, konnte die Feier beginnen. Die letzten Minuten wurden zelebriert, wie es eigentlich nur in Atzgersdorf möglich ist. Endstand: 38:33 und Goliath Ferlach lag darnieder und die dritten 30 Minuten konnten beginnen!!!!!!!

Zum Player of the Match wurde der überragende Martin Durajka gewählt, aber eigentlich war die komplette Mannschaft Player of the Match. Alle haben ihre Leistung und noch mehr abgerufen und das Kollektiv hat den Sieg erreicht. Im Kasten „der Hexer“ Leo Nikolic, als Spielmacher „The Brain“ Nedzad Smajlagic, die Flügelspieler Flying Martin Durajka und Fabi Dobias mit einer fast 100 %igen Wurfausbeute und natürlich die Rückraumspieler, der „Galaktische“ Flo Dobias, Salko Heric, Benni Schiffleitner und „The Special/Selfie One“ Ivan Brandic und natürlich unsere „Viecher“ am Kreis: Leon Carniel und Tomislav Ljubic;

Wirklich gewonnen hat dieses Spiel unsere Disziplin (mit ganz, ganz wenigen Aussetzern). Vielleicht haben wir das eine oder andere Mal mit zu viel Ehrfurcht zu brav gespielt, aber einen HLA-Verein ohne einer einzigen 2-Minuten-Strafe aus dem Bewerb zu werfen, das ist SPITZE!!!!!!!!

Leider können wir uns auf unseren Lorbeeren nicht ausrasten, denn bereits kommende Woche wartet Teil 1 der Mission Aufstieg in die Bundesliga. Im Lacknerdom zu Atzgersdorf ist am Sonntag der Bundesligaabsteiger Gänserndorf zu Gast. Um die Mission (Wieder)Aufstieg erfolgreich zu erfüllen, benötigen wir wieder die Unterstützung aller Atzgersdorfer, „Lassen wir den Lacknerdom zu Atzgersdorf wieder beben, peitscht unser Team in die Bundesliga!!!!!!“

Spielbeginn ist am Sonntag den  20.11.2016 um 16 Uhr.

 

Nächste Spiele

null
Sa. 23.10.2021 I 15:00 Uhr I MU16

WAT Atzgersdorf -
WAT Fünfhaus Handball
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 17:00 Uhr I WHA-U18

WAT Atzgersdorf -
HC Sparkasse BW Feldkirch
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 18:30 Uhr I HLA CHALLENGE

UHC Hollabrunn -
WAT Atzgersdorf
Weinviertelarena, Hollabrunn

null
Sa. 23.10.2021 I 19:00 Uhr I WHA Meisterliga

WAT Atzgersdorf -
HC Sparkasse BW Feldkirch
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 20:15 Uhr I HLA Challenge Futureteam

UHC Hollabrunn -
WAT Atzgersdorf
Weinviertelarena, Hollabrunn

null
Di. 26.10.2021 I 14:00 Uhr I M1

TV Kagran -
WAT Atzgersdorf
Halle: Lieblgasse

null
Di. 26.10.2021 I 19:30 Uhr I ÖHB CupF

roomz JAGS WV F1 -
WAT Atzgersdorf
Thermenhalle Bad Vöslau

Letzte Spiele

So. 17.10.2021 I 18:00 Uhr I ÖHB CupM

Perchtoldsdorf Devils -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49907&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210177

21:27
(8:16)

null
So. 17.10.2021 I 18:00 Uhr I WHA MEISTERLIGA

MGA Fivers -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=44969&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210193

29:29
(12:15)

null
So. 17.10.2021 I 16:00 Uhr I WHA-U18

MGA Fivers -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=45073&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210156

22:22
(12:12)

So. 17.10.2021 I 12:00 Uhr I FL

UHC Admira Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49551&championship=WHV+21%2F22&group=210470

36:52
(19:26)

Sa. 16.10.2021 I 17:00 Uhr I ÖHB CupM

WAT Atzgersdorf M1 -

Bregenz Handball

18:39
(10:21)

null
Sa. 16.10.2021 I 15:30 Uhr I WU11

WAT Atzgersdorf -

MGA Fivers

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49651&championship=WHV+21%2F22&group=210484

48:11
(23:6)

null
Sa. 16.10.2021 I 14:30 Uhr I MU11

WAT Atzgersdorf -

Union West-Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49420&championship=WHV+21%2F22&group=210465

34:29
(16:11)

So. 10.10.2021 I 15:15 Uhr I MU16

HC FIVERS WAT Margareten -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49892&championship=WHV+21%2F22&group=210487

21:26
(6:15)

So. 10.10.2021 I 15:00 Uhr I ÖMS WU 11 Finale

Hypo Niederösterreich -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50031&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

19:9
(10:5)

https://www.atzgersdorf.info/Saison/Newsbeitrag.html?newsID=%7B9AC352D0-2A93-11EC-933C-309C23AC5997%7D

null
So. 10.10.2021 I 14:30 Uhr I WU15

DHC WAT Fünfhaus -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49595&championship=WHV+21%2F22&group=210480

22:17
(11:9)

So. 10.10.2021 I 13:30 Uhr I ÖMS WU11 Spiel um Platz 3

Handball Wölfe Wien -

HIB Handball Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50033&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

24:29
(10:15)

null
So. 10.10.2021 I 11:30 Uhr I ÖMS WU11 HF 2

WAT Atzgersdorf -

HIB Handball Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50032&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

22:19
(11:6)

So. 10.10.2021 I 10:00 Uhr I ÖMS WU11 HF 1

Hypo NÖ -

Handball Wölfe Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50035&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

33:7
(14:2)

null
Sa. 09.10.2021 I 18:00 Uhr I HLA CHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

Union Handball Club Tulln

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=45331&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210208

37:21
(16:8)

https://www.atzgersdorf.info/Saison/Newsbeitrag.html?newsID=%7BB427B309-2A6B-11EC-933C-309C23AC5997%7D

Sa. 09.10.2021 I 17:15 Uhr I FL

Handball Wölfe Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49534&championship=WHV+21%2F22&group=210470

23:58
(9:27)