facebook Atzgersdorf
Nächste Spiele
Eindrucksvoller Sieg im ÖHB Cup Achtelfinale gegen Bärnbach!

Unsere Männermannschaft macht den WAT Atzgersdorfer Fans das wohl schönste Weihnachtsgeschenk! +4 gegen den Drittplatzierten der Bundesliga HSG Remus Bärnbach/Köflach!

Spielbericht Österreichischer Handballcup 1/8-Finale

Tecton WAT Atzgersdorf – HSG Remus Bärnbach/Köflach         31 : 27

Marc-Andre Haunold 9, Martin Durajka 6, Flo Dobias 6, Ivan Brandic 3, Leon Carniel 3, Fabian Dobias 2, Salko Heric 2, Nedzad Smajlagic, Fabian Kastner, Matthias Majer,  Tomislav Ljubic, Benjamin Schiffleitner, Tobias Batik,  Leo Nikolic, Stefan Gangel, Benni Prager;

Die Mannschaft hat lange überlegt, welches Weihnachtsgeschenk sie ihren Fans machen könnte. Was hat man in Atzgersdorf schon lange nicht gesehen?

„Vielleicht werfen wir mal Bärnbach/Köflach, den Traditionsverein aus der Weststeiermark, aus dem Österreichischen Cup?“  Okay, aber so eine große Überraschung wäre das jetzt nicht, haben wir doch schon die Kollegen aus Ferlach, immerhin damals Tabellenvierter der HLA, an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht. Wie soll man einen solchen Erfolg toppen?“

Wer am Donnerstag den 15.12.2016 im Lackner-Dom zu Atzgersdorf zugegen war, konnte miterleben, wie unsere Mannschaft den Sieg gegen Ferlach noch toppen konnte.

Übrigens unsere HLA-Vereine könnten ein Lied davon singen, wie schwer es ist, knapp vor Weihnachten an einem Wochentag Zuseher in die Halle zu bringen. Atzgersdorf ist aber anders, 30 Minuten vor Spielbeginn gähnende Leere und als das Spiel startete, eine volle Halle und eine Stimmung, die den Spielern Gänsehaut bereitete.

Angetrieben von dieser tollen Stimmung startete unsere Mannschaft super aggressiv in der Deckung und fokussiert im Angriff. Bei 4:1 nahm der Gästetrainer sein erstes Team-Time-Out. Auch nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass er seiner Mannschaft vertraut. Und da hatten wir bereits drei hochkarätige Chancen vergeben. Aber egal, es folgten das 5:1 und dann gar noch das 6:1. Es konnte einem Angst und Bange um die Bärnbacher werden, immerhin Aufstiegsaspirant in die HLA. Nach 15 Minuten stand es 11:6 und das obwohl unsere Mannschaft im Abschluss doch die eine oder andere 100%ige Chance vernebelte. So kam es wie es kommen musste, Tore die man vorne nicht schießt, bekommt man hinten und innerhalb von 7 Minuten schafften die Steirer den Ausgleich.

Doch eine gute Mannschaft besteht nicht bloß aus sieben Spielern, und so bekamen einige Helden der ersten 20 Minuten eine Pause. Diese Auffrischung tat unserem Team sichtlich gut, konnte doch nach der Einwechslung von Marc Haunold, Salko Heric und unserem Routinier im Tor Stefan Gangel bis zur Halbzeit ein 3-Tore-Vorsprung herausgeholt werden.

In die zweite Spielhälfte startete unser Team wieder furios, angetrieben von Nedzad Smajlagic, Martin Durajka und Flo Dobias konnte der Vorsprung rasch auf 21:16 ausgebaut werden. Leider passierte unserem bis dahin besten Spieler Flo Dobias in Minute 34 ein Missgeschick, welches die Schiedsrichter leider mit einer überharten roten Karte bestraften. Kurzfristig war die Stimmung in der Halle am Nullpunkt, hegte doch offensichtlich der eine oder andere Zuseher und vielleicht auch Spieler Zweifel, ob wir ohne unseren dynamischsten Spieler gegen diesen Gegner wirklich bestehen können.

Doch wer unsere Mannschaft in den letzten Wochen gesehen hat, dem musste klar sein, dass diese rote Karte sie nicht aus der Bahn werfen kann, und so war es. Bis zur Minute 44 erspielte sich unser Team einen 6-Tore-Vorsprung, und da war das Spiel eigentlich schon gewonnen. Das nächste Team-Time-Out der Gäste war der letzte Versuch, das Spiel noch zu drehen, jedoch hatte auch der Gästetrainer den Glauben an seine Mannschaft offensichtlich bereits verloren, zu souverän traten die Atzgersdorfer auf.

Die letzten 15 Minuten wurde der Vorsprung ziemlich locker nach Hause gespielt, und die Vorweihnachtsfeier konnte beginnen.

Besonders zu erwähnen und auch die Väter des Sieges waren jedenfalls unser Spielmacher Nedzad Smajlagic (nebenbei auch noch erfolgreicher Nachwuchstrainer und somit ein wesentlicher Baustein des Atzgersdorfer Erfolges), Martin „Duri“ Durajka, der  ausgleichende Part der Mannschaft und regelmäßig Topscorer, und natürlich der Senior des Teams im Tor, Stefan Gangel, der nicht nur unseren 1-Torwart Leo Nikolic toll unterstützt, sondern mit tollen Paraden diesen Sieg festgehalten hat.

Und dann gibt es zu den Vätern natürlich auch kongeniale Söhne (die jungen Wilden). Einer dieser Söhne ist Leon Carniel (Jg 1999) und sowohl in der Deckung als auch am Kreis eine Maschine, dazu Flo Dobias mit knapp 21 Jahren bereits fast ein Routinier dieser Mannschaft und mit seiner Dynamik und Sprungkraft Liebling des Publikums und mit seiner Trainingseinstellung auch des Trainers. Dann gibt es noch den unberechenbaren Dauerredner Ivan Brandic, bei dem Genie und Wahnsinn so knapp beieinanderliegen, dass man oft nicht weiß, wo das Genie aufhört und der Wahnsinn beginnt und der den Trainer regelmäßig zur Weißglut bringt (und nicht nur den) und last but not least mit 9-Treffern den besten Torschützen und Ersatzspielmacher des Teams, Marc-Andre Haunold, der mit knapp 17 Jahren die Souveränität und das Spielverständnis eines 30-jährigen besitzt, und natürlich auch genau weiß, wo das gegnerische Tor steht.

Mit diesem Sieg wünscht das Team den Fans und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und möchte gleichzeitig dazu aufrufen, dass möglichst viele Fans und Freunde die Mannschaft zum wichtigen Regionalliga-Auswärtsmatch am 14.1.2017 nach Graz begleiten, um sie dort auf dem Weg in die Bundesliga stimmgewaltig zu unterstützen.

Nächste Spiele

null
Sa. 23.10.2021 I 15:00 Uhr I MU16

WAT Atzgersdorf -
WAT Fünfhaus Handball
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 17:00 Uhr I WHA-U18

WAT Atzgersdorf -
HC Sparkasse BW Feldkirch
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 18:30 Uhr I HLA CHALLENGE

UHC Hollabrunn -
WAT Atzgersdorf
Weinviertelarena, Hollabrunn

null
Sa. 23.10.2021 I 19:00 Uhr I WHA Meisterliga

WAT Atzgersdorf -
HC Sparkasse BW Feldkirch
Halle: GRG 23

null
Sa. 23.10.2021 I 20:15 Uhr I HLA Challenge Futureteam

UHC Hollabrunn -
WAT Atzgersdorf
Weinviertelarena, Hollabrunn

null
Di. 26.10.2021 I 14:00 Uhr I M1

TV Kagran -
WAT Atzgersdorf
Halle: Lieblgasse

null
Di. 26.10.2021 I 19:30 Uhr I ÖHB CupF

roomz JAGS WV F1 -
WAT Atzgersdorf
Thermenhalle Bad Vöslau

Letzte Spiele

So. 17.10.2021 I 18:00 Uhr I ÖHB CupM

Perchtoldsdorf Devils -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49907&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210177

21:27
(8:16)

null
So. 17.10.2021 I 18:00 Uhr I WHA MEISTERLIGA

MGA Fivers -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=44969&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210193

29:29
(12:15)

null
So. 17.10.2021 I 16:00 Uhr I WHA-U18

MGA Fivers -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=45073&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210156

22:22
(12:12)

So. 17.10.2021 I 12:00 Uhr I FL

UHC Admira Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49551&championship=WHV+21%2F22&group=210470

36:52
(19:26)

Sa. 16.10.2021 I 17:00 Uhr I ÖHB CupM

WAT Atzgersdorf M1 -

Bregenz Handball

18:39
(10:21)

null
Sa. 16.10.2021 I 15:30 Uhr I WU11

WAT Atzgersdorf -

MGA Fivers

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49651&championship=WHV+21%2F22&group=210484

48:11
(23:6)

null
Sa. 16.10.2021 I 14:30 Uhr I MU11

WAT Atzgersdorf -

Union West-Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49420&championship=WHV+21%2F22&group=210465

34:29
(16:11)

So. 10.10.2021 I 15:15 Uhr I MU16

HC FIVERS WAT Margareten -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49892&championship=WHV+21%2F22&group=210487

21:26
(6:15)

So. 10.10.2021 I 15:00 Uhr I ÖMS WU 11 Finale

Hypo Niederösterreich -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50031&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

19:9
(10:5)

https://www.atzgersdorf.info/Saison/Newsbeitrag.html?newsID=%7B9AC352D0-2A93-11EC-933C-309C23AC5997%7D

null
So. 10.10.2021 I 14:30 Uhr I WU15

DHC WAT Fünfhaus -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49595&championship=WHV+21%2F22&group=210480

22:17
(11:9)

So. 10.10.2021 I 13:30 Uhr I ÖMS WU11 Spiel um Platz 3

Handball Wölfe Wien -

HIB Handball Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50033&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

24:29
(10:15)

null
So. 10.10.2021 I 11:30 Uhr I ÖMS WU11 HF 2

WAT Atzgersdorf -

HIB Handball Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50032&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

22:19
(11:6)

So. 10.10.2021 I 10:00 Uhr I ÖMS WU11 HF 1

Hypo NÖ -

Handball Wölfe Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=50035&championship=%C3%96MS+2022&group=210735

33:7
(14:2)

null
Sa. 09.10.2021 I 18:00 Uhr I HLA CHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

Union Handball Club Tulln

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=45331&championship=%C3%96HB+21%2F22&group=210208

37:21
(16:8)

https://www.atzgersdorf.info/Saison/Newsbeitrag.html?newsID=%7BB427B309-2A6B-11EC-933C-309C23AC5997%7D

Sa. 09.10.2021 I 17:15 Uhr I FL

Handball Wölfe Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=49534&championship=WHV+21%2F22&group=210470

23:58
(9:27)