facebook Atzgersdorf
Nächste Spiele
spusuCHALLENGE startet mit 4 Punkten perfekt in Rückrunde!
null

Die Rückrunde startete gleich mit einer "Englischen Woche"! Am Freitag holte man einen souveränen Sieg gegen die Thermenstädter aus Bad Vöslau und am Sonntag gegen die Falken in St. Pölten. Auf dem 7. Tabellenplatz trennen uns nur 3 Punkte von Platz 1 an der spusuCHALLENGE Tabellenspitze!

Hier geht's zu den Fotos von Bad Vöslau!

Zur Begegnung gegen roomz hotels vöslauer hc:

Am 1. November 2019, gleich im ersten Spiel der spusuCHALLANGE Rückrunde, traf WAT Atzgersdorf im Hans-Lackner-Dom auf seinen Bezwinger und Auftaktsieger der Spielsaison 2019/20, den Handballclub roomz hotels vöslauer hc. Den Atzgersdorfer Fans, die dieses Match live gesehen haben, steckte der Schreck dieses gefühlten Debakels noch tief in den Knochen. Doch das Blatt sollte sich an diesem Tag drastisch wenden. Mit dem Schwung aus dem Heimsieg gegen HC Bruck drückte man dem Spiel mit einem 5:1 Lauf gleich von Beginn an einen Atzgersdorfer Stempel auf. Die Thermenstädter nahmen bereits nach 8 Minuten das erste Team-Time-Out, um sich taktisch neu zu orientieren.

Aber unsere Männer ließen sich davon weder beirren noch im Spielfluss beeinflussen. In der Abwehr wurde weiter Beton angerührt. Wurde die Abwehrwand das eine oder andere Mal durchbrochen, so fanden die Thermenstädter zumeist ihren Meister im groß aufspielenden Stefan Gangel, der zu Recht mit 11 Paraden an diesem Tag zum „Man of the Match“ gewählt wurde. Aber auch Christoph Hartwein zog bei seinem Kurzeinsatz den Vöslauern den Zahn, parierte er doch den 7-Meter-Versuch von Stevanovic in Minute 43.

Die konzentrierte Deckungsarbeit war der wichtigste Teil des Erfolges, doch auch vorne klappte vieles von dem, was man sich in den letzten Wochen als Spielweise hart erarbeitet hatte. Die Aufbaureihe wirbelte den Ball mit einem Affenzahn zwischen den Stationen hin und her und schaffte so immer wieder eine Überzahlsituation mit Lücken für gut vorbereitete Torchancen. Im 1:1 Kampfverhalten konnte 7mal ein 7m-Strafstoß erzwungen werden, wovon Alen Bajgoric (4) und Markus Mahr (2) verwerteten. Die restlichen Tore, 15 Tore durch 6 Aufbauspieler, 10 Tore durch 3 Flügelspieler und 3 Tore von 2 Kreisspielern führten am Ende zu einem Spielstand mit 34:26.

Damit war die Sensation mit einer Tordifferenz von +8 perfekt, und das direkte Duell wurde gegen roomz hotels vöslauer hc im Grunddurchgang mit +1 gewonnen. Ganz besonders erfreulich, gleich 11 Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein, allen voran Alen Bjogoric mit 9 Treffern, der derzeit auf Platz 2 der der Torschützenliste in der spusuCHALLENGE 2019/2020 rangiert und als Flügelspieler mit einer unglaublich hohen Trefferquote aus allen Lagen und Winkeln den Ball im Tor versenkt.

Torschützen:
Alen Bajgoric 9, Leon Carniel 1, Florian Dobias 3, Niko Fuchs 2, Nico Kufner 4, Markus Mahr 5, Matthias Majer 2, Milos Milicevic 1, Stanisvlav Pupik 4, Philipp Rabenseifer 1, Sebastian Reisner 1, 

Zur Begegnung gegen Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten:

Nach einem Tag Pause ging es für unsere Männer zu den Falken nach St. Pölten. Alle Begegnungen gegen Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten waren bis jetzt knapp und das -1 in Runde 2 besonders schmerzhaft. Auch hier war Revanche angesagt, aber Vorsicht geboten, hatten die Falken nach der Hinrunde Aufholbedarf.

Das Match startet ausgeglichen, die Abwehrreihen stehen auf beiden Seiten gut, aber zwischen Minute 17 und 20 können sich unsere Männer erstmals mit 11:7 absetzen. Immer wieder überrascht dabei Stanislav Pupik mit unberechenbarem Passspiel die Deckungsarbeit unserer Gegner. Das logische Team-Time-Out der St. Pöltner bringt nur kurzfristig einen Zwischenstand von 11:9. Aber auch WAT Atzgersdorf nützte die Gelegenheit zu einer Umstellung, und so wurde noch schneller vom Defensivspiel in das Angriffsspiel umgeschaltet. Während Stefan Gangel mit langen Konterpässen für blitzartige Gegenstöße sorgte, wirkte unsere Abwehr in dieser Phase noch um diesen einen Tick aggressiver und effektiver. Markus Mahr sorgte in dieser Phase auf der Einser-Position am laufenden Band für „steels“ und  „technische Fehler“ und durchkreuzte in Zusammenarbeit mit Leon Carniel, Philipp Rabenseifer und Florian Dobias das Angriffsspiel unserer Gegner. So verschafften wir uns den nötigen Zugriff auf den Ball, stets bereit für schnelle Gegenstöße oder intelligent gespielten Positionsangriff.

Es gelingt, diesen Schwung auch in die 2. Halbzeit mitzunehmen und sich rasch mit +10 abzusetzen. In dieser Phase stellt St. Pölten die Abwehr um (Manndeckung auf Fuchs und Mahr). Wie sich herausstellte, genau darauf hat unser Hexer am Kreis, Philipp Rabenseifer gewartet. Bedient von Alexander Trzil & Milos Milicevic setzt er sich in unglaublicher Manier in Szene und wird mit 5 Treffern zum zweithöchsten Scorer dieser Partie. Einmal noch bäumt sich St. Pölten gegen die drohende Niederlage auf, und es gelingt ein 4:1-Lauf, den unser Team-Coach Andi Czech mit einem taktisch gut terminisierten Team-Time-Out stoppt. St. Pölten hält an der Manndeckung gegen Markus Mahr und Nico Fuchs fest, doch WAT Atzgersdorf stellt um und spielt nun über die Flügel zum Erfolg. Matthias Majer packt alles aus, was in ihm steckt. Er verwertet praktisch jeden "Ableger" von Milos Milicevic und netzt gleich 5mal in kürzester Zeit ein. Matthias entwickelt sich gemeinsam mit Alex Trzil zum effektivsten Quotenkaiser, oder anders ausgedrückt, sie schaffen es, in kurzer Zeit ein Maximum an Erfolgsquote zu produzieren – einfach Hammer!!!!

Kompliment an unsere Männer, denn ihr habt verdient und clever gewonnen und erstmals St. Pölten in einem Bewerb der spusuCHALLENGE besiegen können.
Last but not least wird erneut Stefan Gangel mit 13 Paraden zum besten Atzgersdorfer gewählt. Diesen Titel hätte sich auch Alen Bajgoric verdient, der mit 10 "Feld"-Toren der Top-Scorer auf Seiten der Atzgersdorfer war. Auch hier geht das direkte Duell an die Männer aus Wien.

null

Torschützen:
Alen Bajgoric 10, Leon Carniel 2, Florian Dobias 3, Nico Kufner 2, Markus Mahr 3, Matthias Majer 5, Philipp Rabenseifer 5, Niklas Rimacek 1, Alexander Trzil 3

Mit 6 Punkten aus den letzten 3 Spielen bleiben wir zwar Tabellen-Siebenter, aber können den Abstand auf Platz 1 auf 3 Punkte verringern. In der spusuCHALLENGE ist derzeit alles möglich!

Jetzt heißt es, sich gut auf Tulln vorzubereiten, denn der Union Handball Club Tulln wartet auf den ersten Heimsieg. Aber auch mit Tulln haben unsere Männer noch eine Rechnung offen, gab es in der Hinrunde im Hans-Lackner-Dom nur ein Unentschieden.

Gratulation unserer Männermannschaft, das war eine bärenstarke Leistung!

Liebes Atzgersdorfer Publikum, kommt zum Auswärtsspiel nach Tulln, unsere Männer haben sich jede Unterstützung verdient.

#forzaAtzgersdorf

Nächste Spiele

Sa. 23.11.2019 I 14:15 Uhr I WU11

Handball Wölfe Wien -
WAT Atzgersdorf
Halle: Lieblgasse

Sa. 23.11.2019 I 16:15 Uhr I WU13

Handball Wölfe 2 aK -
WAT Atzgersdorf
Halle: Lieblgasse

null
Sa. 23.11.2019 I 17:00 Uhr I spusuC U20

ATV Auto Pichler Trofaiach -
WAT Atzgersdorf
Sporthalle Trofaiach

null
Sa. 23.11.2019 I 19:00 Uhr I spusuCHALLENGE

ATV Auto Pichler Trofaiach -
WAT Atzgersdorf
Sporthalle Trofaiach

So. 24.11.2019 I 12:45 Uhr I MU14

SG Danube Flyers / WAT20 -
WAT Atzgersdorf
Halle: Lieblgasse

So. 24.11.2019 I 14:30 Uhr I MU18

WAT Atzgersdorf -
HC FIVERS WAT Margareten
Halle: Steinergasse

So. 24.11.2019 I 14:45 Uhr I MU12

HC FIVERS WAT Margareten -
WAT Atzgersdorf
Halle: Hollgasse

So. 24.11.2019 I 15:45 Uhr I MU16 - ACHTUNG VERSCHOBEN!

HC FIVERS WAT Margareten -
WAT Atzgersdorf aK
Halle: Hollgasse

So. 24.11.2019 I 16:00 Uhr I M1

WAT Atzgersdorf -
HC FIVERS WAT Margareten
Halle: Steinergasse

null
So. 24.11.2019 I 19:00 Uhr I FL

MGA Fivers -
WAT Atzgersdorf
Halle: Hollgasse

Letzte Spiele

So. 17.11.2019 I 12:45 Uhr I WU14 Elite

WAT Atzgersdorf/2 -

WAT Atzgersdorf/1

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34542&championship=WHV+19%2F20&group=207770

15:25
(9:14)

So. 17.11.2019 I 12:00 Uhr I MU12

Handball Wölfe Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34277&championship=WHV+19%2F20&group=207406

5:28
(3:17)

null
So. 17.11.2019 I 11:45 Uhr I WU12

WAT Atzgersdorf -

MGA Fivers

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34461&championship=WHV+19%2F20&group=207418

28:8
(14:6)

Sa. 16.11.2019 I 19:00 Uhr I spusuCHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

HC Fivers WAT Margareten/2

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=31560&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207156

29:30
(11:15)

null
Sa. 16.11.2019 I 18:00 Uhr I WHA

HC Sparkasse BW Feldkirch -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=31999&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207146

21:27
(13:15)

Sa. 16.11.2019 I 17:45 Uhr I MU14

HC Fivers WAT Margareten/2 aK -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34377&championship=WHV+19%2F20&group=207412

22:27
(14:11)

Sa. 16.11.2019 I 17:00 Uhr I spusuC U20

WAT Atzgersdorf -

HC Fivers WAT Margareten/2

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=31643&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207138

27:26
(14:14)

null
Sa. 16.11.2019 I 16:00 Uhr I WHA-U18

HC Sparkasse BW Feldkirch -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32134&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207178

26:26
(9:9)

So. 10.11.2019 I 17:45 Uhr I M1

SG Danue Flyers/WAT 20 -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33588&championship=WHV+19%2F20&group=207431

26:30
(13:15)

null
So. 10.11.2019 I 16:00 Uhr I MU18

WAT Atzgersdorf - 

Union West Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34436&championship=WHV+19%2F20&group=207411

17:36
(6:15)

null
So. 10.11.2019 I 12:30 Uhr I MU11

WAT Atzgersdorf -

Union West Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34236&championship=WHV+19%2F20&group=207421

5:42
(2:26)

So. 10.11.2019 I 10:50 Uhr I MU11

Handball Wölfe Wien -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34249&championship=WHV+19%2F20&group=207421

28:21
(10:10)

null
Sa. 9.11.2019 I 19:00 Uhr I WHA

WAT Atzgersdorf -

ATV Auto Pichler Trofaiach

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=32053&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207146

36:18
(18:5)

null
Sa. 9.11.2019 I 19:00 Uhr I FL

WAT Fünfhaus/Brigittenau -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34142&championship=WHV+19%2F20&group=207423

16:25
(7:11)

null
Sa. 9.11.2019 I 18:00 Uhr I spusuChallenge

Union Handball Club Tulln -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=31542&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207156

24:28
(13:13)

Events & Termine

<
November 2019
MoDiMi DoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930