facebook Atzgersdorf
Nächste Spiele
Nachwuchs startet mit "Nationalem" Schmelzturnier in die Saison!
null

Coronabedingt wurde aus dem "Internationalen Schmelzturnier" ein "Nationales Schmelzturnier", aber so wurde es ermöglicht, dass die Jahrgänge 2008, 2006 & 2004 die erste Turnier- und Spielpraxis nach dem Lockdown sammeln konnten.

Vorab großes Lob an die Veranstalter, die mit einem ausgeklügelten Präventionskonzept drei spannende und erfolgreiche Tage für unseren Nachwuchs organisieren konnten - auch wenn Zuschauer und damit die auch schon nach Handball lächzenden Eltern nicht zugelassen wurden.

Aber so war es möglich, dass unsere NachwuchsspielerInnen eine ganz wichtige erste spielerische Erfahrung nach der langen Wettkampfpause sammeln konnten.

Für den WAT Atzgersdorf war es ein durchwachsenes Turnier, wobei auch der olympische Gedanke - dabei sein ist alles - zählte. Für unsere TrainerInnen war dieses Turnier eine Möglichkeit, ein erstes Bild ihrer aufgrund der Coronabestimmungen/-Maßnahmen über ihre teilweise geänderten Mannschaften zu bekommen:

Hier zusammengefasst die Ergebnisse unserer Mannschaften. Herzlichen Dank an die Trainerteams:

WU11 als Atzgersdorf/2 beim Jahrgang 2008 (WU12):

Als jüngstes Team nahm die WU11 (Jahrgang 2009) teil, um Erfahrung zu sammeln. Für einige war es sogar das erste Spiel überhaupt. Es war ein schwieriger Beginn, noch dazu gegen die späteren Turniersiegerinnen Hypo (1:10).

Gegen den zweiten Finalisten HIB Graz lief es schon besser (4:9)

Das Unentschieden gegen Admira Wien brachte uns den 3.Gruppenplatz und das Kreuzspiel gegen unser Einserteam!

Larissas Freiwurftore,  Eces Torparaden, sowie Emilias Kampfgeist und Übersicht hielten die Partie offen, beim 7-m Werfen unterlagen wir knapp.

Beim letzten Platzierungsspiel, wieder gegen Admira Wien, waren alle schon sehr müde, kämpften aber dennoch bis zum Schluss, vorallem Finni spielte erfolgreich auf der Kreisposition. Es reichte nicht ganz und wir verloren knapp mit 2 Toren.

Wir sind sicher, dass alle Spielerinnen in diesem Turnier viel gelernt haben und freuen uns schon auf die WU11 Meisterschaft.

# Forza Atzgersdorf

WU12 (Jahrgang 2008) als Atzgersdorf/1 beim Jahrgang 2008

Endlich wieder Matchpraxis. Nach dem langen Lock-Down beginnt für die WU12 mit Trainerwechsel und neuer Deckungsform die neue Spielsaison. Die Mädchen waren motiviert, man merkte aber, dass doch einige Spielerinnen der vorjährigen Mannschaft bei diesem Turnier gefehlt haben und so musste die nun neu formierte Truppe langsam zusammenfinden. Auch merkte man, dass den Mädchen generell die Matchpraxis fehlte, so fanden in der abgebrochenen Saison nur 4 +1 aK-Spiel statt und als die Mädels ab Dezember 2019 so richtig in Fahrt kamen, wurde die Saison coronabedingt abgebrochen.

Mit 7 FeldspielerInnen und einer Torfrau war die Wechelbank überschaubar, aber dafür bekamen alle Spielerinnen Einsatzzeiten und für die Trainer war es schön zu sehen, dass die Mädchen motiviert und mit Spaß am Turnier teilnehmen konnte. Die neue Deckungsvariante (3-2-1) war eine zusätzliche Herausforderung und natürlich entdeckten die Coaches nicht nur in der Deckung Verbesserungspotential. Generell war es für das Trainerteam bei diesem Turnier wichtig, die Mädchen noch besser kennen zu lernen und sie wollten sich ein Bild von ihren Mädels unter Matchbedingungen machen.

WU13 (Jahrgang 2007) als Atzgersdorf/2 beim Jahrgang 2006

Auch wenn für einige noch nicht verständlich und nachvollziehbar, setzt der WAT Atzgersdorf die Auflagen/Vorgaben/Maßnahmen der Sport Austria (BSO) sowie des ÖHBs vereinsintern um und so dürfen SpielerInnen nur in einer Trainingsgruppe trainieren. Das ist selbstverständlich jene Trainingsgruppe, in welchem Jahrgang die SpielerInnen altersmäßig zugehörig sind.

So konnten unsere WU12 Wiener Meister der Saison 2019/2020 nur als reine 2007er-Mannschaft bei der WU14 (Jahrgang 2006) mitspielen und auch 2008er wurden hier vorerst bewusst nicht eingesetzt, weil diese bereits am Freitag ihren Auftritt in der WU12 hatten.

Auch hier traten wir mit 7 Feldspielerinnen und 2 Torleuten an und die Auswechselmöglichkeiten waren daher sehr beschränkt. Die große Herausforderung bestand darin, dass wir uns als junge und körperlich kleinere/schwächere Mannschaft gegen die „Großen“ behaupten mussten. Aber da zählt eben der schon oben zitierte olympische Gedanke – Dabei sein ist alles! Auch hier merkte man, dass den Mädchen die Matchpraxis fehlte. Obwohl einige Spielerinnen sichtlich ihr Leistungspotential nicht abrufen konnten oder wollten, wissen wir, dass in dieser Mannschaft großes Potential steckt. Auch wenn man unterlegen ist und verliert, heißt es kämpfen und seine Leistung abrufen. Jetzt heißt es weiterarbeiten und sich gezielt und konzentriert auf die Österreichischen Meisterschaften vorzubereiten. Kopf hoch. Ihr seid auf dem richtigen Weg. Auch hier war es für das Trainerteam enorm wichtig die Mannschaft spielen zu sehen und so die Schlüsse aus den gezeigten Leistungen zu sehen.

Am kommenden Wochenende wünschen wir (Sandra & Heinz) unseren beiden Mannschaften aber auch den restlichen Atzgersdorfern viel Glück, aber vor allem viel Spaß beim ÖMS-Beachhandball-Turnier. Genießt die letzten freien Tage vor dem Schulstart!

WU14 (Jahrgang 2006) als Atzgersdorf/1 beim Jahrgang 2006

Die 2006er Mädels erreichen einen fantastischen dritten Platz beim diesjährigen Schmelzturnier.
In der Gruppe gleich zu Beginn recht souverän gegen Tulln gewonnen, ging es mit einer dubiosen Niederlage gegen Hypo 2 weiter. Hier hätten wir eigentlich genügend Chancen gehabt, dieses Spiel zu gewinnen, aber oftmals zu hektisch nach vorne bzw generell im Angriff gespielt.
Nach einer kurzen Pause ging die Partie gegen Wr. Neustadt, in der viele Spielerinnen neue Positionen testen durften, knapp verloren.

Dennoch qualifizierten wir uns für das Viertelfinale, in dem wir gegen die körperlich sehr starke Mannschaft von HIB Graz ran mussten. Nach fulminanten Kampf und hingebungsvoller Deckungsleistung konnten wir uns mit einem Tor durchsetzen.
Im Halbfinale fehlte uns dann im Angriffsspiel die Kraft und das Tempo, um die schnellen Mädels von GLK Waldviertel gut ausspielen zu können. Die Luft war draußen und so verlor man recht deutlich mit 3 Toren. Potential für den Finaleinzug hätte es in der Partie dennoch jedenfalls gegeben...

Abschließend traf man im Spiel um die obligatorische Bronzemedaille nochmals gegen Hypo 2. Diesmal konnten wir uns durchsetzen und wussten über gute kämpferische 1vs1-Aktionen zu überzeugen.

Es war ein sehr toller Test für die kommende Saison. Die Mädels sind schon bereit für die ersten Aufgaben im Elitecup, wenngleich natürlich noch an der ein oder anderen Schraube gedreht werden muss. Hut ab vor den gezeigten Leistungen aller Spielerinnen. Das hat echt Spaß gemacht!

WU15 (Jahrgang 2005)  beim Jahrgang 2004

Die Mädels konnten als sehr junge Mannschaft beim Schmelzturnier (komplette Mannschaft ohne echter Turnier-Jahrgangsspielerin) 2 Seiten zeigen. In insgesamt 5 Spielen zeigten sie teilweise, wie einfach und schön Tempo-Handball sein kann. Mussten aber leider auch viel Lehrgeld bezahlen, wenn der direkte Weg zum Tor nicht gefunden werden konnte. In der Verteidigung haben wir gesehen, dass die 6-0 Deckung noch nicht so gut funktioniert, gleichzeitig wurde in der altbekannten 3-2-1 Deckung richtig schönes Abwehrverhalten gezeigt.
Am Ende entschieden die, in der kleinen Tabelle (Plätze 3-5), geworfenen Tore und so mussten wir leider punktgleich HWW und UHC Admira  den Vorzug in der Platzierung lassen.

Spielergebnisse:
Atzgersdorf vs UHC Admira 6-11
Atzgersdorf vs Hypo NÖ 5-7
Atzgersdorf vs Vöslau 6-13
Atzgersdorf vs Bärnbach/Köflach 8-4
Atzgersdorf vs HWW 11-9

Bericht der Burschen folgt!

Nächste Spiele

null
Do. 1.10.2020 I 20:00 Uhr I spusuCHALLENGE

Sportunion DIE FALKEN Bachner Bau St. Pölten -
WAT Atzgersdorf
Halle: Sportzentrum Niederösterreich

null
So. 4.10.2020 I 9:30 Uhr I MU15

WAT Fünfhaus Handball -
WAT Atzgersdorf
Halle: Tellgasse

So. 4.10.2020 I 13:00 Uhr I WU16

WAT Atzgersdorf/3 -
WAT Atzgersdorf
Halle: Steinergasse

null
So. 4.10.2020 I 13:00 Uhr I FL

DHC WAT Fünfhaus -
WAT Atzgersdorf
Halle: Tellgasse

So. 4.10.2020 I 13:30 Uhr I M1

Handball Wölfe Wien/2 -
WAT Atzgersdorf/2
Halle: Lieblgasse

So. 4.10.2020 I 15:00 Uhr I WU16/2

WAT Atzgersdorf/2 -
Handball Wölfe Wien
Halle: Steinergasse

Letzte Spiele

null
So. 27.09.2020 I 18:00 Uhr I SpusuCHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

BT Füchse Auto Pichler

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=39805&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208774

23:30
(11:14)

null
Sa. 26.09.2020 I 19:00 Uhr I WHA

WAT Atzgersdorf -

UHC Müllner Bau Stockerau


https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=40243&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208796

25:21
(13:13)

null
Sa. 19.09.2020 I 19:00 Uhr I WHA

MGA Fivers -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=40191&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208796

23:30
(12:16)

null
Sa. 19.09.2020 I 18:30 Uhr I spusuCHALLENGE

UHC Hollabrunn -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=39840&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208774

31:27
(14:12)

null
Sa. 19.09.2020 I 16:00 Uhr I spusuC U20

UHC Hollabrunn -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=41518&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208771

15:28
(9:17)

null
So. 13.09.2020 I 18:00 Uhr I spusuCHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

Sportunion Leoben

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=39854&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208774

28:29
(16:18)

null
Sa. 12.09.2020 I 19:00 Uhr I WHA

WAT Atzgersdorf -

HC Sparkasse BW Feldkirch

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=40183&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208796

32:26
(14:13)

null
05.09.2020 I 19:00 Uhr I spusuCHALLENGE

HIB Großschädl Stahl Graz -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=39872&championship=%C3%96HB+20%2F21&group=208774

22:22
(12:10)

02.09.2020 I 17:30 I WHA SUPERCUP 2020

Hypo Niederösterreich -

WAT Atzgersdorf

https://www.oehb.at/de/newsshow-hypo-noe-gewinnt-supercup-premiere

28:20
(15:11)

null
So. 8.3.2020 I 19:30 Uhr I M1

TV Kagran -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=33595&championship=WHV+19%2F20&group=207431

21:51
(9:25)

null
So. 8.3.2020 I 14:30 Uhr I MU13

WAT Fünfhaus Handball -

WAT Atzgersdorf aK

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34331&championship=WHV+19%2F20&group=207425

17:31
(7:18)

null
So. 8.3.2020 I 12:15 Uhr I MU16

WAT Atzgersdorf aK -

Union West Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34411&championship=WHV+19%2F20&group=207427

33:32
(12:19)

So. 8.3.2020 I 11:00 Uhr I MU12

WAT Atzgersdorf -

HC Fivers WAT Margareten/2 aK

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=34302&championship=WHV+19%2F20&group=207406

25:25
(14:14)

null
Sa. 7.3.2020 I 19:00 Uhr I spusuCHALLENGE

WAT Atzgersdorf -

Sportunion DIE FALKEN Bachner Bau St. Pölten

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=36288&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207120

29:20
(14:9)

null
Sa. 7.3.2020 I 19:00 Uhr I WHA

Roomsz Hotels ZV Handball Wr. Neustadt -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=36311&championship=%C3%96HB+19%2F20&group=207143

36:19
(10:17)

Nächste Termine

In diesem Zeitrum gibt es im Moment keine Termine.

Events & Termine

<
September 2020
MoDiMi DoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930