facebook Atzgersdorf
Nächste Spiele
WAT Atzgersdorf bleibt 2019/20 in spusuCHALLENGE!
null

Es ist geschafft! Aus unseren Männern wurde in den letzten Wochen ein Team und aus der Landesliga-Mannschaft eine Bundesliga-Mannschaft! Mit einem +10-Sieg gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach schaffen die Männer den vorzeitigen Klassenerhalt! GRATULATION!

Danke für die Fotos, Andreas!

Bericht der Spusu Challenge!

Als Aufsteiger 2017/2018 in die spusuChallenge Liga sind wir mit großen Hoffnungen aber auch mit sehr viel Respekt in die Saison 2018/2019 gestartet.

Alles war neu! Die Zusammensetzung der junge Mannschaft, der neue junge Trainer, ein völlig neuer Spielbetrieb und leider eine sehr spät beginnende Saisonvorbereitung.

Im ersten Spiel gegen unsere südlichsten Gegner aus Kärnten setzte es gleich eine knappe -2 Heimniederlage. In diesem Spiel siegte sicher noch Routine vor Naivität, Jugend und Unerfahrenheit. Im ersten Auswärtsspiel dann ein +1 gegen ATV Trofaiach und ein Kantersieg gegen unseren "Angstgegner" der letzten Regionalliga-Begegnungen aus Korneuburg.

Alles schien bestens zu laufen!

Dann aber zwei derbe Dämpfer gegen Hollabrunn (-10) und die Fivers/2 (-8) und genau so schnell wie das Hochgefühl gekommen ist, waren wir wieder am Boden der Realität angekommen! Ohne große Hoffnungen ging es daher nach Bruck wo Überraschendes passierte!

Wider Erwarten packte unsere Männermannschaft ihr ganzes Potential aus, was in ihr steckt und so schoß man, einen der Aufstiegsambitionierten in die spusu Liga, den HC Bruck beinahe aus der eigenen Halle. Das war ein toller Achtungserfolg und weckte natürlich auch sichere Erwartungen.

Was danach folgte war mit Ausnahme von einer klaren Niederlage gegen den HSG Bärnbach (-10) eine Folge von knappen und bitteren Niederlagen:

Vöslau -1, St. Pölten -2, Kärnten -2, Korneuburg -1, dazwischen ein kurzes Aufbäumen von einem  +2 gegen Trofaiach. Bei vielen dieser Spiele hat unsere junge Truppe  erst in den letzten Minuten das Spiel aus der Hand gegeben. Es war die Crunch-Time, die uns zum Verhägnis wurde.

Viele Zweifel über Aufstellung, Auswechselverhalten, Taktik und Umsetzungsvermögen von Traineranweisungen etc. kamen auf. Hängende Köpfe und Spannungen innerhalb der Mannschaft waren an der Tagesordnung. Auch von außen war es schwer einen klaren Kopf zu bewahren und den Fokus auf die individuelle Entwicklung einzelner Spieler und die der ganzen Mannschaft zu richten. Bei objektiver Beobachtung und Analyse war aber dennoch immer klar, die Entwickung war eindeutig in vielen Stunden der Videoanalysen feststellbar. Der Vorstand beriet sich in dieser Phase laufend mit dem Trainer, aber auch sachkundigen Beobachtern von außen.

Leider sollten auch die letzten Spiele im Jahr 2018 deutliche Niederlagen werden: Hollabrunn (-9), Fivers (-6) & Bruck (-10). Der Traum vom Obere Play-Off war da schnell kein Thema mehr! Langsam graben sich Sorgenfalten in die Stirn der Verantwortlichen! Schaffen wir den Klassenerhalt? Schaffen wir das erklärte oberste Vereinsziel? Hält man fest an getroffenen Entscheidungen? Ist die notwendige Zusammenarbeit mit der Trainingsgruppe der U20 effektiv? Gibt man Vertrauen in das eigene Leistungsvermögen? Behält man die Nerven trotz vieler mahnenden und bewertenden Stimmen von außen?

Einmal mehr hieß das Motto: "Ruhe bewahren, Vertrauen geben, nüchtern analysieren und alle vorhandenen Kräfte bündeln."

Im Jahr 2019 in den letzten zwei Runden des Grunddurchgangs kam es dann wieder zu einem  Aufbäumen gegen HSG Bärnbach, dem Sieger des Grunddurchgangs. WAT Atzgersdorf trennte sich in diesem Spiel einmal mehr mit einem bitteren -1, doch vom gegnerischenTrainer und einem Vorstandsmitglied erntete man respektvollen Lob und große Anerkennung, das half in dieser schwiegen Stunde einmal mehr kühlen Kopf zu bewahren. In St. Pölten dann wieder ein Untentschieden und einmal mehr ging ein wichtiger letzter Punkt vor der Punkteteilung fürs Untere Play Off (UPO) verloren.

Mit großer Anspannung und Nervösität ging es in die erste Runde des Unteren Play Offs gegen St. Pölten - und gleich wieder setzte es eine bittere -1-Niederlage. Dann ein +8 in Kärnten und ein verlorener Sieg mit einem "Unentschieden" in Trofaiach.

Das +4 gegen Bad Vöslau war dann schon ein Ausrufezeichen. Doch dann, in St. Pölten, konnten wir wieder einen Vorsprung nicht halten und mussten uns bitter mit -1 geschlagen geben. Zu diesem Zeitpunkt war im UPO alles offen. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an einen langjährigen Wegbegleiter und großartigen Spielercharakter von WAT Atzgersdorf, der wieder in den Spielbetrieb eingestiegen ist und zum Erfolg beigetragen hat.

Was bisher unerwähnt geblieben ist, das sei an dieser Stelle nun hervorgehoben. Ein Rückstand, von gar -6 ist noch lange kein Grund den Kopf hängen zu lassen. Nicht nur einmal, sondern in vielen Partien zeigte unsere Männermannschaft unglaubliche Willenskraft und großartigen Charakter und egalisierten einen Torrückstand, zumeist bis hin zu einer Führung. Das war schon eine Moral der Extraklasse!

Und so ging unsere Mannschaft voll entschlossen in die beiden nächsten Partien. Alle wußten, mit 4 Punkten gegen Kärnten und Trofaiach können wir den Klassenerhalt für uns vorzeitig entscheiden. Doch halten die Nerven? Sind alle gesund und haben wir einen guten Tag?

Kurzum der Plan wurde souverän umgesetzt. Einem +11 gegen Schlafraum.at Kärnten folgte ein +10 gegen Trofaiach. Damit wurde das oberste Vereinsziel im männlichen Bereich, der Klassenerhalt in der spusuChallenge erreicht!

Damit bleibt auch für unseren männlichen Nachwuchs der so wichtige Zugang zum österreichweiten Nachwuchs- und Entwicklungsbewerb offen. Ein Aspekt mit unschätzbarem Wert für die Nachhaltigkeit und Perspektive unserer männlichen Nachwuchsarbeit.

Wir gratulieren von Herzen und im Namen aller Athleten, den Vereinsmitglieder, den Spielern und Trainern sowie der großen und leidenschaftlichen Fan-Anhängerschaft, die zu diesem wichtigen und großartigen Erfolg beigetragen haben.

GRATULATION

#forza WAT Atzgersdorf

 

 

Nächste Spiele

So. 16.6.2019 I 10:00 Uhr I ÖMS WU13 HF 1

Vöslauer HC -
Hypo NÖ
Halle: Steinergasse 

So. 16.6.2019 I 11:00 Uhr I ÖMS WU13 HF 2

UHC Graz -
UHC Admira Landhaus
Halle: Steinergasse

So. 16.6.2019 I 12:00 Uhr I ÖMS WU13 Platz 5

SVO Handall Innsbruck -
WAT Atzgersdorf
Halle: Steinergasse

So. 16.6.2019 I 13:00 Uhr I ÖMS WU13 Platz 3

Verlierer Halbfinale 1 -
Verlierer Halbfnale 2
Halle: Steinergasse

So. 16.6.2019 I 14:00 Uhr I ÖMS WU13 Finale

Sieger Halbfinale 1 -
Sieger Halbfinale 2
Halle: Steinergasse

Letzte Spiele

Sa. 15.6.2019 I 18:45 Uhr I ÖMS WU15 Finale

Hypo NÖ -

WAT Atzgersdorf 

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=27440&championship=%C3%96MS+2019&group=206751

21:20
(13:12)

Sa. 15.6.2019 I 17:30 Uhr I ÖMS WU15 Platz 3

HIB Handball Graz -

Rivo Killer ZV Wr. Neustadt 

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=27442&championship=%C3%96MS+2019&group=206751

28:27
(15:14)

Sa. 15.6.2019 I 16:30 Uhr I ÖMS WU13

WAT Atzgersdorf -

UHC Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28957&championship=%C3%96MS+2019&group=206639

9:10
(7:5)

Sa. 15.6.2019 I 15:30 Uhr I ÖMS WU13

SVO Handball Innsbruck -

Vöslauer HC

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28954&championship=%C3%96MS+2019&group=206647

10:21
(5:10)

Sa. 15.6.2019 I 14:15 Uhr I ÖMS WU15 HF 2

WAT Atzgersdorf -

Rivo Killer ZV Wr.Neustadt

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=27441&championship=%C3%96MS+2019&group=206751

26:18
(13:9)

Sa. 15.6.2019 I 13:00 Uhr I ÖMS WU15 HF 1

Hypo NÖ -

HIB Handball Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=27441&championship=%C3%96MS+2019&group=206751

26:22
(13:11)

Sa. 15.6.2019 I 12:00 Uhr I ÖMS WU13

Hypo NÖ -

UHC Graz

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28956&championship=%C3%96MS+2019&group=206639

13:15
(6:7)

Sa. 15.6.2019 I 11:00 Uhr I ÖMS WU13

UHC Admira Landhaus -

SVO Handball Innsbruck

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28953&championship=%C3%96MS+2019&group=206647

29:16
(15:4)

Sa. 15.6.2019 I 10:00 Uhr I ÖMS WU13

WAT Atzgersdorf -

Hypo NÖ

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28955&championship=%C3%96MS+2019&group=206639

14:15
(8:7)

Sa. 15.6.2019 I 09:00 Uhr I ÖMS WU13

Vöslauer HC -

UHC Admira Landhaus

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28952&championship=%C3%96MS+2019&group=206647

23:10
(12:7)
 

So. 26.5.2019 I 18:30 Uhr I M1

WAT Atzgersdorf - 

Post SV Wien/M1

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=24720&championship=WHV+18%2F19&group=205746

23:23
(12:17)

So. 26.5.2019 I 15:45 Uhr I WU13/1

WAT Atzgersdorf -

Handball Wölfe Wien

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=25203&championship=WHV+18%2F19&group=205745

29:19
(17:11)

So. 26.5.2019 I 14:00 Uhr I ÖMS WU16 Finale

Hypo NÖ -

WAT Atzgersdorf

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28803&championship=%C3%96MS+2019&group=207070

24:15
(14:9)

So. 26.5.2019 I 13:00 Uhr I ÖMS WU 16 Spiel um Platz 3

HIB Handball Graz -

UHC Admira Landhaus

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28803&championship=%C3%96MS+2019&group=207070

29:16
(13:7)

So. 26.5.2019 I 12:00 Uhr I ÖMS WU 16 Spiel um Platz 5

HC Sparkasse BW Felkirch -

Union Korneuburg

https://oehb-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBAT.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=28806&championship=%C3%96MS+2019&group=207070

18:23
(9:9)

Events & Termine

<
Juni 2019
MoDiMi DoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930